04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

2000-6.115 Internes Marketing betreiben

FM-Leistung - Nummer nach GEFMA 100-2

6.115

Während Dienstleister des FM i.d.R. ein eigenes Marketing besitzen, welches die Aufgabe hat, gemeinsam mit dem Vertrieb für einen erfolgreichen Marktauftritt zu sorgen, verfügen Eigenbesorger von FM darüber nicht, weil es zum Selbstverständnis der obersten Leitung gehört, dass das Marketing dem Kerngeschäft dient.

So sind die Eigenbesorger gezwungen ein internes Marketing selbst durchzuführen, um die Akzeptanz innerhalb des Unternehmens ständig zu verbessern. Das Leitbild sollte sein:

- nur klar definierte Produkte lassen sich verkaufen und verbessern,
- undefinierte Leistungen führen zu Missverständnissen und falschen Hoffnungen.

Folgende Schritte führen zur besseren Akzeptanz des FM im Unternehmen:

- Abschluss einer verpflichtenden Leistungsvereinbarung zwischen oberster Unternehmensleitung und FM-Bereich,
- Grundlage ist eine detaillierte Leistungsbeschreibung,
- Aufzeigen der Vorteile eines zentral geführten FM,
- schrittweise Erweiterung der Aufgabenzuordnung,
- ständiger Vergleich mit dem Markt (Outsourcing-Problem),
- Verpflichtung zu Leistungsparametern mit Blick auf Benchmarks,
- konsequente Abrechnung der Leistungen,
- angemessene Reaktion auf Wünsche der internen Kunden,
- Prozessdefinitionen zur Vermeidung von Schnittstellenverlusten,
- möglichst Bonus-Malus-Systeme einführen,
- Entwicklung einer Dienstleister-Mentalität bei Mitarbeiten,
- u.a.

Entwicklung einer "Marke" innerhalb des Unternehmens.

Facility Management

Kay Meyer, Geschäftsführer

Mobil: 0171 7044665
info@fm-connect.com
XING

Diese Website verwendet Cookies gemäß den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung.