04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

Networking im Facility Management

Networking im Facility Management

Networking im Facility Management: Wie arbeitet das hybride FM-Beratungsunternehmen FM-Connect.com?

Das Unternehmen FM-Connect.com ist seit dem 1. Januar 2003 als Zusammenschluss spezialisierter Beratungs- und Ingenieurbüros auf dem Facility Management Markt. Im Kern geht es darum, die komplexen Leistungsanforderungen und Methoden eines modernen und integrierenden Facility Managements (FM) durch vernetzte Partner zu realisieren. Die FM-Connect.com Network GmbH versteht sich im Außenverhältnis als ein virtuelles Unternehmen und ist im Innenverhältnis wie ein Netzwerk organisiert. Der Initiator und Geschäftsführer von FM-Connect.com Herr Kay Meyer ist Eigentümer der Markenrechte an dem Signet „FM-Connect.com“ sowie den rund 80 Microsites zu FM-bezogenen Beratungs-, Management-, IT-, Architekten- oder Ingenieurleistungen.

Die FM-Connect.com Network GmbH ist ein hybrides Unternehmen, in dem die Partnerunternehmen eine wirtschaftliche Einheit zur gemeinsamen Realisierung von Marktchancen (hier konkret: im Facility Management) bilden. Zum Grundverständnis gehört, dass sich das virtuelle Unternehmen durch eine minimale Zentralisation auszeichnet und an der gemeinsamen Leistungserstellung ausschließlich spezialisierte Partnerunternehmen beteiligt sind – also solche Unternehmen, die sich auf ihre spezifischen Kernkompetenzen konzentrieren.

Die Zusammenarbeit im hybriden Unternehmens FM-Connect.com besteht in der koordinierten, vertrauensvollen und auf Dauer angelegten Partnerschaft als qualitätsgesichertes Dienstleistungsunternehmens im Facility Management. Der koordinierte Zugriff auf zentrales Marketing und Wissensmanagement sowie auf die Beratungsleistungen der verschiedenen beteiligten Partnerunternehmen von FM-Connect.com stärkt die Konzentration auf das eigentliche Kerngeschäft eines jeden Partnerunternehmens. Zudem können Partnerunternehmen auch komplexe Projektaufträge im Verbund realisieren, welche die die einzelnen Partnerunternehmen aufgrund kompetenzbezogener Spezialisierung alleine nicht wahrnehmen können.

Um den Aufgabenstellungen der Kunden im Facility Management effizient und flexibel zu entsprechen, ist die Verfügbarkeit von ca. 60-80 verschiedenen Fachkompetenzen erforderlich, die ein einzelnes Unternehmen nicht umfassend realisieren kann.

Zu den Kernkompetenzen der Partner im Facility Management zählen u. A.:

  • Analysen / FM-Audits

  • Arbeitsmedizin

  • Arbeitssicherheit

  • Aufzugsmanagement

  • Baubegleitendes Facility Management

  • Baurevision

  • Berufskleidung

  • Betreiberverantwortung / Compliance

  • Brandschutz

  • Business Continuity Management

  • CAIFM (FM-Software)

  • Elektrische Sicherheit

  • Empfangsdienstleistungen

  • Evakuierungen

  • Flächenmanagement

  • Fördermittelakquisition

  • Fremdfirmenmanagement

  • Fuhrparkmanagement

  • Gebäudeautomation

  • Gemeinschaftsverpflegung

  • Heiztechnik

  • Inklusion

  • Innovationsmanagement

  • Instandhaltungsmanagement

  • Kommunikation

  • Krisen- und Notfallmanagement

  • Lichtplanung

  • Mangelanspruchsmanagement

  • Medizintechnik

  • Mobilität

  • Networking

  • Parkraummanagement

  • Personal

  • Postdienste

  • Raumlufttechnik

  • Reinigungsmanagement

  • Risikomanagement / Internes Kontrollsystem

  • Sachverständigenprüfungen (Organisation)

  • Sanitärtechnik

  • Security / Werkschutz

  • Service Desk / Helpdesk

  • Start-up-Dienstleisterwechsel

  • Strategie und Konzeption

  • Technische Betriebsführung

  • Technische Dokumentation

  • Trinkwasser

  • Nachhaltigkeit

  • Organisations-, Personal- und Leistungsentwicklung

  • Umweltschutz

  • Vermessung

  • Versicherungen

  • Verträge / Vereinbarungen

Die beteiligten Partnerunternehmen des hybriden Unternehmens FM-Connect.com ergänzen sich in ihren unterschiedlichen Dienstleistungsprodukten und werden in Abhängigkeit zum jeweils spezifischen Projektbedarf eingebunden.

Die Partnerunternehmen sind beispielsweise Architekten, Fachplaner, Informatiker, Immobilienkaufleute, Kommunikationsexperten, Fachingenieure und Berater mit einem Schwerpunkt im Facility Management.

Das Endprodukt des virtuellen Unternehmens setzt sich aus den jeweils unternehmensspezifischen Kernprodukten zusammen.

Dabei stellt das Beratungs- und Ingenieurnetzwerk bewusst nicht die einzelnen Partner in den Vordergrund, sondern die verfügbaren Leistungen des virtuellen Unternehmens sowie deren Mehrwert im Facility Management. Die Partner schließen so genannte Partnerverträge ab. Hierin erklären sie ihre aktive Teilnahme und wechselseitige Förderung im Rahmen des FM-Beratungs- und Ingenieurnetzwerkes unter dem Warenzeichen FM-Connect.com sowie ihre Zugehörigkeit zum Netzwerk. Die Partnerunternehmen sind durch abgestimmte Leitbilder, Visionen und Werte miteinander verbunden, die auch im Partnervertrag verankert sind.

Es teilen die Partner beispielsweise die folgenden Visionen miteinander:

  • Innovation: Alle Partner verstehen sich als Innovationstreiber im Facility Management, sowohl für die angebotenen Dienstleistungen, als auch für das virtuelle Unternehmen FM-Connect.com, um die Kunden bestmöglich zufrieden zu stellen.

  • Transparenz: Die angebotenen Dienstleistungen im Bereich des Facility Management werden für den Endkunden transparent und verwertbar erbracht. Der Wissenstransfer vom bzw. zum Kunden ist ausdrücklich in allen Projekten erwünscht.

  • Risikoübernahme: Nach einer ersten Analysephase fertigen die Partnerunternehmen auf Wunsch des Kunden auch „Risikoangebote“ an, in denen der Projekterfolg anhand von operationalisierbaren Messkriterien garantiert und/oder für eine Zwischenfinanzierung für die Kunden gesorgt wird.

  • Image und Akzeptanz: Alle Partner beteiligen sich aktiv an der Etablierung der Marke „FM-Connect.com“ und pflegen gute Beziehungen zu Marktteilnehmern. Bei Außenkontakten verdeutlichen die Partner die bestehenden Qualitäts-, Kosten- und Terminvorteile eines virtuellen Unternehmens bzw. Netzwerkes.

  • Ertragskraft: Alle strategischen und operativen Ziele dienen der Sicherung einer langfristig stabilen Ertragskraft und Rendite für die Kunden und Partner bei Schaffung von Win-Win-Situationen, beispielsweise in der Projektierung, der Projektbearbeitung und dem aktiven Wissensmanagement.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unseren Cookies-Einstellungen.