04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe
Facility Management:

FM-Connect.com Network GmbH: Das FM-Beratungs- und Ingenieurnetzwerk

2024 MIT KUNDENVERSTÄNDNIS UND FM-METHODIK VOM GESPRÄCH ZUR WIRKSAMEN LÖSUNG IM FACILITY MANAGEMENT. KUNDEN NENNEN UNS FM-SOLUTIONMAKER.

MIT KUNDENVERSTÄNDNIS UND FM-METHODIK VOM GESPRÄCH ZUR WIRKSAMEN LÖSUNG IM FACILITY MANAGEMENT. KUNDEN NENNEN UNS FM-SOLUTIONMAKER.

Unsere Kunden sind unsere Priorität. Wir bieten Vorteile durch unser Wissen im Facility Management und steigern die Leistungsfähigkeit Ihrer Gebäude und FM-Organisation. Unser FM-Beratungs- und Ingenieurnetzwerk pflegt dauerhafte Partnerschaften mit Beratern, Ingenieuren und Facility Managern. Wir setzen auf Wertschöpfung, Wertschätzung und bringen Mehrwert in Ihr Kerngeschäft. Wir reden miteinander, verstehen uns und sind auf derselben Wellenlänge: Das sind unsere FM-Lösungen.

Facility Management. Wertschöpfung mit Wertschätzung. Partnerschaftlich.

Strategisches Facility Management: Effizienz und Wettbewerbsvorteil durch optimale Immobiliennutzung

Strategisches FM aus Sicht der Unternehmensleitung und des Head of Facility Management

Strategisches Facility Management (FM) verknüpft verschiedene Disziplinen, um die Effizienz und Produktivität Ihres Kerngeschäfts zu steigern. Es hat eine zentrale Bedeutung in Bereichen wie Innovationen, Neubau, Organisations-,Personal- und Leistungsentwicklung, Betreiberverantwortung, BCM, Nachhaltigkeit sowie allen Verträgen und Vereinbarungen. Durch das Management von sicheren, zuverlässigen, effizienten und nachhaltigen Gebäuden und Services unterstützt strategisches FM direkt Ihre Unternehmensziele.

Ein FM-Strategieansatz bietet viele Vorteile. Er klärt die Unternehmensziele und sorgt für ein gezielteres Facility Management. Zudem unterstützt er die Nachhaltigkeit durch einen bewussteren Umgang mit knappen Ressourcen. Eine durchdachte FM-Strategie minimiert zudem Diskrepanzen zwischen den Zielen und Anforderungen der Organisation und den zur Verfügung stehenden Ressourcen.

Zu den weiteren Vorteilen gehört eine bessere Abstimmung der FM-Anforderungen mit den Kerngeschäftsaktivitäten, eine erhöhte Effizienz im FM-Management und in der Erbringung von Facility Services sowie einheitliche Managementmethoden. Eine ausgereifte FM-Strategie bildet auch das stabile Fundament für die Kontrolle der operativen Wirksamkeit von FM und ihren Beiträgen zum Hauptgeschäft. Sie fördert die Organisationseffizienz und erhöht die Wettbewerbsposition des Unternehmens

Flächenmanagement: Der Schlüssel zu Unternehmenseffizienz und Produktivität

Flächenmanagement ist im Kontext moderner Büro- und Produktionsprozesse, sowie hybrider Arbeitsformen, so aktuell wie nie.

Flächenmanagement stellt einen Kernbereich des Facility Managements dar und beeinflusst maßgeblich Wirtschaftlichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden. Es fokussiert sich auf den wirksamen Einsatz von Flächen, um eine optimale Aufenthaltsqualität sicherzustellen. Arbeitsplätze werden dabei flexibel reserviert, eingesetzt, betrieben und angepasst, um die Flächennutzung zu maximieren.

Der Hauptantrieb liegt in der bestmöglichen Verwendung der Ressourcen. Flächenqualitäten haben die Kraft, vieles zu bestimmen oder zu verändern, idealerweise zum Vorteil von sowohl den Menschen als auch dem Unternehmen.

Flächen bilden das Fundament der Wertschöpfung eines Unternehmens. Sie umfassen Büros, Produktionsstätten, Parkplätze und vieles mehr. Fläche bedeutet nicht nur Raum. Wie ein Unternehmen sich in einem sicheren und produktiven Umfeld entfaltet, resultiert aus dem Flächenmanagement.

Flächenmanagement korreliert zudem stark mit der Organisationsentwicklung. Hierbei dreht es sich um die Ausgestaltung der Funktionalität sowie die Relationen der Flächen und Arbeitsplätze zueinander. Innerhalb des Facility Managements nimmt das Flächenmanagement eine zentrale Rolle ein. Dies betrifft sowohl die Sanierung von existierenden Gebäuden als auch die Planung neuer Bauten. Jeder verfügbare Quadratmeter verursacht Kosten, soll effektiv genutzt, beheizt, beleuchtet, instand gehalten und gereinigt werden. Ein durchgängiges Ziel des Flächenmanagements bleibt die Verbesserung der Flächenqualität und -effizienz in einem dynamischen Kontext.

Computer Aided and Integrated Facility Management (CAIFM)

Computer-Aided and Integrated Facility Management (CAIFM) kombiniert digitale Technologien, um das Facility Management effizienter, transparenter und nutzerorientierter zu gestalten

Computer Aided and Integrated Facility Management (CAIFM) ist nutzt IT-Systeme, um die Effizienz und Effektivität des Facility Managements zu steigern.

Die Facility-Management-Software agiert als zentraler Datenknotenpunkt für das Facility Management. Sie koordiniert Bestandsdokumente und technische Dokumentation während der Planungs- und Bauphase, um betriebliche Abläufe sicherzustellen. Die Standardisierung durch ein Anlagenkennzeichnungssystem und die Anwendung von VDI 3805 und anderen Dokumentationsstandards, einschließlich CAD- und CAE-Systemen, sind hierbei essentiell.

CAIFM ist mehr als nur die Anschaffung eines CAIFM-Systems. Es erkennt und realisiert die geschäftsfördernden Potenziale eines strukturierten Facility Managements. Das "I" in CAIFM steht für Integration. Diese Integration beinhaltet Prozess-, Informations- und Nutzerintegration. Eine CAIFM-Software unterstützt gezielt die spezifischen Prozesse des Facility Managements und alle beteiligten Personen. Ein CAIFM-System ist eine maßgeschneiderte Lösung, die auf die Bedürfnisse eines Unternehmens oder einer Branche abgestimmt ist.

Die Einbindung der Gebäudeautomation in CAIFM ermöglicht eine zentralisierte Steuerung, Überwachung und Optimierung aller technischen Systeme eines Gebäudes, um Effizienz und Komfort zu maximieren.

Die Einbindung von Compliance-Software in CAIFM ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Facility Management-Aktivitäten den gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen entsprechen.

Mobiles Arbeiten wird durch ein Webmodul für CAIFM erleichtert, das den Nutzern ermöglicht, von überall aus auf Facility-Management-Daten zuzugreifen und Aufgaben in Echtzeit zu bearbeiten.

Zukunftssicheres Technisches Facility Management: Innovation, Effizienz und Nachhaltigkeit im Fokus

Das TFM optimiert den Betrieb von Gebäuden und Anlagen, um Verfügbarkeit, Werterhalt und Nutzerkomfort zu gewährleisten

Technisches Facility Management (TFM) bietet essenzielle Dienstleistungen, die Neubau, Umbau sowie Betriebsführung und Instandhaltung von Gebäuden und Anlagen beinhalten. Diese Verantwortung erfordert weitreichende Fachkenntnisse und begegnet Herausforderungen mit Hilfe von Innovationen, Standards und bewährten Methoden. So erfüllt sie die Anforderungen des Kerngeschäfts. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Betreiberpflichten und dem Risikopotential, auch in Bezug auf die möglichst störungsfreie Versorgung des Kerngeschäfts.

Risikopotentiale im Technischen FM sind u. A. Haftungsrisiken, technisches Versagen, Sicherheitsrisiken und wirtschaftliche Risiken: Neben den direkten Kosten für Betriebsführung oder Ersatzbeschaffungen können auch indirekte Kosten entstehen, z. B. durch Produktionsausfälle oder Mietminderungen.

Durch die reibungslose Einbindung des TFM in die IT-Struktur verbessert sich die Effizienz merklich. Hierbei steht insbesondere die Betreuung der sogenannten A-Anlagen im Fokus, die für das Kerngeschäft essentiell sind. Es bleibt entscheidend, Anlagen gemäß ihrem vorgesehenen Zustand zu erhalten und sie gemäß den anerkannten technischen Regeln sowie den Vorgaben der Hersteller zu betreiben.

Nachhaltigkeit und Energiemanagement nehmen stetig an Bedeutung zu. KI (Künstliche Intelligenz) und Automation haben erhebliche Auswirkungen auf das technische Facility Management (FM). Während einige Befürchtungen bestehen, dass Automatisierung Arbeitsplätze im FM-Bereich verdrängen könnte, wird es auch neue Rollen und Möglichkeiten geben, insbesondere für diejenigen, die sich mit KI und Technologie auskennen. Der Zustand und die Betriebsweise der gebäudetechnischen Anlagen sind von zentraler Relevanz. FM-Connect.com unterstützt Ihre Technische Betriebsführung durch Audits, Beratung zur Betreiberverantwortung, OrganisationsentwicklungAusschreibungen, "Wartungsverträge“, Fremdfirmenmanagement und vieles mehr.

Effiziente Facility Services: Der verborgene Motor erfolgreicher Unternehmen

Facility Services bilden einen zentralen Pfeiler in jedem Unternehmen. Dienstleistungen wie Reinigungsmanagement, Sicherheitsdienste, Textillogistik, Veranstaltungsmanagement, Schädlingsbekämpfung und viele andere nehmen eine selbstverständliche Rolle ein und sind für den reibungslosen Ablauf des Kerngeschäfts entscheidend. Ein gut strukturiertes Facility Service-System bietet ein angenehmes und sicheres Arbeitsumfeld.

Empfangsdienste und Telefonvermittlung formen ein professionelles Unternehmensbild und optimieren die Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern. Ein Service-Desk koordiniert diverse Facility Services, darunter Instandsetzungen, Transporte, Störungsbeseitigungen, Hausmeisterdienste und die Koordination von Fremdfirmen.

Die Pflege von Außenanlagen und der Winterdienst garantieren, dass das Unternehmensgelände stets einladend und gepflegt erscheint. Umzugsdienstleistungen, Abfallmanagement und Entsorgung sind unerlässlich, um den Geschäftsalltag ohne Hindernisse abwickeln zu können.

Eine effiziente Gestaltung dieser Dienstleistungen sorgt nicht nur für einen reibungslosen Betrieb, sondern beeinflusst auch die Rentabilität und den Erfolg des Hauptgeschäftsbereichs. Wissen Mitarbeiter, dass die Facility Services optimal laufen und sie sich auf ihre Hauptaufgaben fokussieren können, verbessert das die Produktivität und die Ergebnisqualität. Darüber hinaus führt eine gut organisierte Facility Service-Struktur zu Kosteneinsparungen.

Betriebsgastronomie: Brücke zu Produktivität, Kultur und Wohlbefinden

Die Betriebsgastronomie erfüllt essentielle Ernährungs- und Kommunikationsbedürfnisse von Mitarbeitern, fördert die Betriebskultur und steigert die Produktivität, Identität und Motivation der Mitarbeiter.

Die Betriebsgastronomie ist eine zentrale Säule erfolgreicher Geschäftsumgebungen und fördert soziale Interaktionen, wodurch sie die Unternehmenskultur positiv beeinflusst. Indem sie die Ernährungs- und Kommunikationsbedürfnisse von Mitarbeitern und Kunden effizient bedient, trägt sie maßgeblich zum Geschäftserfolg bei. Ein erstklassiger Catering-Service stellt den reibungslosen Verlauf von Meetings und Events sicher, hinterlässt einen bleibenden positiven Eindruck und zeigt, wie sehr das Unternehmen das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter und Gäste wertschätzt.

Essen und Trinken in der Betriebsgastronomie haben eine soziale Bedeutung, die über bloße Ernährung hinausgeht. Gemeinsame Mahlzeiten bauen Barrieren ab, verbessern Kommunikation und Beziehungen, schaffen ein dynamisches, kooperatives Arbeitsumfeld und erhöhen so die Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität. Auch in Zeiten hybrider Arbeitsmodelle behält die Betriebsgastronomie ihre zentrale Bedeutung. Work-Cafés und Betriebsrestaurants werden zu zentralen Treffpunkten für Kommunikation und Interaktion, erhöhen die Produktivität, stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördern flexible Arbeitsweisen. Work-Cafés bieten eine entspannte Umgebung für Essen, Trinken und Austausch, intensivieren soziale Kontakte, stärken das Firmenimage und verbessern das Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Die Wichtigkeit der Betriebsgastronomie kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Hochwertige Verpflegung steigert die Konzentration und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, fördert den Teamgeist und hebt das Ansehen des Unternehmens. Durch die Berücksichtigung unterschiedlicher Ernährungsbedürfnisse und -vorlieben gewährleistet die Betriebsgastronomie Inklusion und verbessert das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft ihrer Mitarbeiter und Gäste.

Facility Management: Im Zentrum der Unternehmenskoordination

Facility Management: Im Zentrum eines vielschichtigen Netzwerks für optimalen Betrieb

Das Facility Management (FM) berichtet an den Vorstand oder die Geschäftsführung und verwendet das Mitarbeiterfeedback, einschließlich über den Betriebsrat, zur Optimierung von Immobilien und Services. Es arbeitet eng mit der Personalabteilung zusammen, um eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen, und kooperiert mit der IT-Abteilung in Fragen des Netzwerks und der Sicherheit. Die Finanz- und Controlling-Abteilung unterstützt bei der Kostenkontrolle, während die Einkaufsabteilung bei der Bereitstellung von Dienstleistungen und Ausrüstungen hilft. Sonderanforderungen für Veranstaltungen kommen häufig vom Vertrieb und Marketing. Außerdem gibt es eine enge Zusammenarbeit des FM-Teams mit den Produktions-, Fertigungs- und Ingenieurteams.

Das FM koordiniert auch mit Stabsfunktionen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz, Schwerbehindertenvertretung, Betriebsärztlichem Dienst, Gleichstellungsbeauftragten, Datenschutzbeauftragten, Compliance, Nachhaltigkeit, gesamtverantwortlicher Elektrofachkraft, Brandschutzbeauftragten, Gewässerschutzbeauftragten und weiteren. Gesetzliche Anforderungen kommen von Behörden und Regulierungsstellen, einschließlich Brandschutz-, Gesundheits- und Umweltbehörden. Energieversorger, Immobilienverwalter, Versicherungsunternehmen und Mieter sind wichtig für den reibungslosen Betrieb der Einrichtungen.

Bei der Planung neuer Gebäude oder Renovierungen arbeiten Architekten, FM-Berater und Fachplaner eng mit dem FM-Team zusammen. Projektmanager und Bauunternehmen sind bei Bau- und Renovierungsprojekten entscheidende Akteure. Extern interagiert das FM-Team mit Dienstleistern wie Reinigungsunternehmen, Sicherheitsfirmen und Handwerkern. Lieferanten von Ausrüstung und Verbrauchsmaterial sind für den täglichen Betrieb unerlässlich. Berater unterstützen die Organisationsentwicklung und bei speziellen Projekten.




Bei FM-Connect.com sind wir uns der Herausforderungen im Facility Management in 2024 bewusst:

  • Nachhaltige Gebäudekonzepte und ESG-Integration: Dies steht an oberster Stelle, da es direkt zur Reduzierung der Umweltbelastung und Förderung nachhaltiger Praktiken beiträgt. Kunden profitieren von einer verbesserten Umweltbilanz und der Erfüllung gesellschaftlicher Erwartungen, was wiederum ihre Markenreputation stärkt.

  • Klimawandelresilienz: Die Anpassung von Gebäuden an den Klimawandel ist entscheidend, um langfristige Nachhaltigkeit und Sicherheit zu gewährleisten. Für Kunden bedeutet dies eine höhere Wertbeständigkeit ihrer Immobilien und eine Verringerung potenzieller Risiken.

  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen im Facility Management: Die Verbesserung der Luftqualität und ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung trägt wesentlich zur Gesundheit und zum Wohlbefinden der Nutzer bei. Kunden profitieren von einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität.

  • Demografischer Wandel und Barrierefreiheit: Die Anpassung an eine alternde Bevölkerung und die Gewährleistung von Barrierefreiheit ist gesellschaftlich relevant und verbessert die Zugänglichkeit sowie die Inklusion. Kunden sehen sich hierdurch einem erweiterten Nutzerkreis gegenüber und fördern soziale Verantwortung.

  • Digitale Sicherheit und Datenschutz: In einer zunehmend vernetzten Welt ist dies von hoher Bedeutung. Kunden erhalten dadurch Sicherheit in Bezug auf ihre Daten und die ihrer Nutzer, was das Vertrauen stärkt und regulatorische Konformität sicherstellt.

  • Energiemanagement und -effizienz: Die Optimierung des Energieverbrauchs trägt zur Reduzierung von CO2-Emissionen bei. Kunden profitieren von geringeren Betriebskosten und einer verbesserten Energiebilanz.

  • Digitale Transformation und IoT-Integration: Die Implementierung moderner Technologien verbessert die Betriebseffizienz und Gebäudeleistung. Kunden profitieren von einer höheren Datenverfügbarkeit und effizienteren Gebäudeverwaltung.

  • Agile Reaktion auf Arbeitsplatzveränderungen: Die Anpassung an flexible Arbeitsformen ist gesellschaftlich relevant, da sie auf die Bedürfnisse der modernen Arbeitswelt eingeht. Kunden profitieren von einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und einer effizienteren Raumnutzung.

  • Umfassende Sicherheitskonzepte: Die Gewährleistung der physischen Sicherheit in Gebäuden ist von großer Bedeutung. Kunden profitieren von einem sicheren Arbeitsumfeld, was wiederum das Wohlbefinden der Nutzer erhöht.

  • Weiterbildung und Entwicklung im Facility Management: Die Förderung von Mitarbeiterkompetenzen trägt zur beruflichen Weiterentwicklung bei. Kunden profitieren von einem qualifizierten Team, das effiziente und innovative Lösungen bietet.

  • Optimiertes Stakeholder-Management: Effizientes Management von Lieferanten und Stakeholdern unterstützt eine reibungslose Betriebsführung. Kunden profitieren von einem optimierten Betrieb und gesteigerter Effizienz.

  • Mobilitäts- und Parkraumlösungen: Die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte ist gesellschaftlich relevant und fördert die Reduzierung von Verkehr und Emissionen. Kunden profitieren von einer verbesserten Zugänglichkeit und einem modernen Image.

  • Nachhaltigkeitsberichterstattung und Compliance: Die Transparenz in der Nachhaltigkeitsberichterstattung ist entscheidend für das öffentliche Vertrauen. Kunden profitieren von einer verbesserten Reputation und der Einhaltung von Regulierungsstandards.

Unsere Lösungen sind modular und ganzheitlich

FM-Connect.com ist Ihr Beratungs- und Ingenieur-Netzwerk für Facility Management. Als "FM-Solutionmaker" buchen uns unsere Kunden.

Hierzu erbringen wir partnerschaftlich Beratungs-, Management-, IT- und Ingenieurleistungen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf.